Nachrichten

Was ist ein Bullion Coin und lohnt es sich, in sie zu investieren?

Neben reinem Gold in Barren sind Bullion Coins eine der beliebtesten Formen der Investition in Erz. Sie kommen dem Markt zugute und sichern das Kapital wirksam gegen Wertminderung. Was genau ist ein Bullion Coin?

Bullionism

Ein Bullion Coin, das den  Euro-Franken-Kurs nicht betrifft, ist eine Erzmünze, die in der Regel aus Gold oder Silber besteht. Es gibt jedoch zusätzliche Münzen aus anderen Metallen, wie Palladium- oder Platinmünzen. Sie werden zu Anlagezwecken geprägt, d. h. Als Kapitalanlage. Normalerweise ist ihre Auflage nicht begrenzt und hängt von der Nachfrage ab. Es ist jedoch zu beachten, dass die Anlagemünze keinen deklarierten Wert hat und oft nur den Erzanteil.

Der Wert von Bullion Coin

Der Wert ist natürlich variabel, aber die Schwankungen hängen von der Stabilität des Erzes ab. Hauptsächlich besitzt man also  Gold- und Silbermünzen, da diese Barren stabil sind und solchen Veränderungen nicht unterliegen, wie zum Beispiel den Auswirkungen des Euro-Franken-Wechselkurses auf den Dollar-Kurs gegenüber dem Euro. Um den Wert einer Münze zu berechnen, müssen Sie die Masse in Gramm, den Goldanteil, den Preis der Unze in US-Dollar und den Dollarkurs kennen. Dieses Produkt solle man durch ungefähr 31,1 teilen, was ungefähr einer Unze entspricht.

Arten von Bullion Coins

Nicht jedes Land hat Bullion Coins und nicht jeder beschließt, sie zu prägen. In diesem Fall ist es vor allem in den angelsächsischen Ländern beliebt. Und so können wir drei australische Münzen unterscheiden, darunter Gold Nugget, kanadisches Maple Leaf oder britischer Sovereign. Aber auch Polen hat eigenes Bullion Coin – Orzeł Bielik- wie auch  Österreich – Philharmoniker. Es ist auch klar, dass es in den Vereinigten Staaten mehrere Arten von Bullion Coins, mit Golden Eagle an der Spitze, gibt.

Der Moment der Ausgabe von Bullion Coins

Manchmal gibt ein Land keine  Münzen auf Dauer aus, sondern entscheidet sich für eine einmalige Ausgabe. Dies war zum Beispiel der Fall im 2010 mit Israel und der goldenen Münze Tower of David . Die Franzosen gaben ihre Münzen auch aus und es war das 1904 abgeschlossene Napoleondor-Projekt. Bullion Coins sind daher ein gängiger Weg, um Kapital zu investieren.